26 70 26
Croix-Rouge Luxembourgeoise

Liebe und Sexualität im Alter – Zwischen Vorurteilen, Tabus und Realität

PHOTO_SEXUALITé_SENIOR

Das HELP-Netzwerk organisiert ein Reflexionstag zum Thema Liebe und Sexualität im Alter – Zwischen Vorurteilen, Tabus und Realität

Warum sollten sich Liebe und Sexualität im Alter nicht mehr ausdrücken und gelebt werden?

Die sexuelle Aktivität im Alter ist in der heutigen Gesellschaft ein relevantes aber wenig diskutiertes Thema.

Das Thema Sexualität beim Älterwerden bleibt sensibel und führt dazu ,dass sich Pflegekraft und Patient in Ihrer Haut unwohl fühlen.

Also wie das Thema angehen? Für viele Pflegekräfte und Akteure aus dem Gesundheitsbereich stellt die Konfrontation mit der Sexualität (Situationen zwischen Nähe, Zuwendung, Intimität und Ihrer Grenzen) im Alter eine Herausforderung im beruflichen Alltag dar. Aber nicht nur Sie …. auch Patienten  erleben diese Momente sehr leidvoll und fühlen sich oft schuldig .

Ziel dieses Reflexionstags ist es, gemeinsam mit allen Akteuren aus dem Gesundheitsbereich  verschiedene Empfehlungen für die Praxis zu erarbeiten ,um beiden Seiten den Umgang mit diesem sensiblen Thema zu erleichtern.

Das ganze Programm können Sie hier herunterladen.(PDF – 570KB)

Laden Sie hier das Plakat des Events hier runter. (PDF – 350Ko)

Zur Einschreibung zu einem der Workshops bitte das folgende Formular ausfüllen.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihr Vorname (Pflichtfeld)

Name Ihrer Organisation/FIrma (Pflichtfeld)

Ihr Beruf (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Sie möchten bei dem folgenden Workshop teilnehmen: (nur eine Auswahl möglich)

Themen der Workshops

Workshop A (Sprache Französisch)

Wenn das sexuelle Leben des Patienten sich in der Pflegebeziehung ausdrückt, welche Haltung annehmen?

Überlegungen zur professionnellen Praxis.

Moderation: Nathalie Dehard, infirmière sociale et sexologue (Santé publique – ULg)

Workshop B (Sprache Französisch)

Liebe und Sexualität im Alter, ein Tabu?

Moderation: Dr Laurent Le Saint, psychiatre-psychothérapeute-FMH & sexologue clinicien, Centre Hospitalier de Luxembourg

Workshop C (Sprache Französisch)

Sexualität im Alter, Normen und Stereotypen in der Gesellschaft: Welchen Platz nehmen der Senior und die Pflegekräfte sowie  Akteure aus dem Gesundheitsbereich ein?

Moderation: Anne-Marie Antoine, psychologue et sexologue, Planning Familial Luxembourg

Workshop D (Sprache  LUX/DE)

„OHNE ROT ZU WERDEN…“ Sexualität und das Bedürfnis nach Nähe von Menschen mit Demenz -

Enttabuisierung und Entwicklung einer Verständniskultur bei der Association Luxembourg Alzheimer.

Moderation: Kristina Hoffmann, Ergotherapeutin, Association Luxembourg Alzheimer